Was ist eigentlich ein Observatorium?

Das Observatorium

Ein astronomisches Observatorium ist ein Ort zur Beobachtung von Ereignissen, die sich im Weltraum abspielen. Während eine Sternwarte aus nur einem Teleskop bestehen kann, können einige der besten Sternwarten der Welt mehr als zwanzig Teleskope haben.

Observatorien werden benutzt, um Beobachtungen im Radio-, Infrarot- und sichtbaren (optischen) Lichtbereich des elektromagnetischen Spektrums zu machen. Die meisten Teleskope sind in Kuppeln eingebaut, um ihre Instrumente vor schlechtem Wetter zu schützen. Die Kuppeln können sich jedoch drehen und haben eine Öffnung im Dach, die während der Beobachtung benutzt werden kann, und die geschlossen werden kann, wenn das Teleskop nicht benutzt wird.

ECHTEN STERN KAUFEN!

Kaufen Sie bei uns jetzt einen echten Stern und geben Sie einem Stern einen Wunschnamen! Mit einer Sterntaufe machen Sie ein unvergessliches Geschenk für die Ewigkeit. Sparen Sie 10% auf Ihre erste Bestellung über 50€ mit dem Gutscheincode: AKADEMIE10

JETZT STERN KAUFEN

Der richtige Standort für ein Observatorium

Der Standort eines Observatoriums wird so gewählt, dass die besten Chancen bestehen, klare Bilder der beobachteten Objekte zu erhalten. Um dies zu erreichen, versuchen die Astronomen, drei Hauptanforderungen für jede Sternwarte zu erfüllen, nämlich dass sie: 

1. Irgendwo stehen, wo das Wetter gut ist.

2. Weit weg von Städten und Dörfern stehen, um Lichtverschmutzung zu vermeiden.

3. Hoch oben in der Atmosphäre, um schlechte Bildqualität und Wahrnehmungseffekte zu vermeiden.

Es gibt eine Reihe von Orten auf der Welt, von denen Astronomen glauben, dass sie die idealen Bedingungen bieten, um von dort aus das Universum zu beobachten. Der beste Ort für ein Teleskop ist jedoch im Weltraum, wo es alle Probleme im Zusammenhang mit der Erdatmosphäre vermieden werden können.

Vater und Tochter in Planetarium

Griffith Observatorium - Los Angeles, USA