Sternbild Fisch

Name und Bedeutung des Sternbild Fische

Das Sternbild Fische liegt am nördlichen Himmel. Sein Name bedeutet im Lateinischen "der Fisch" (Plural). Das Sternbild Fische ist eines der größten Sternbilder am Himmel. Es ist eines der Sternbilder des Tierkreises, das erstmals von dem griechischen Astronomen Ptolemäus im 2. Jahrhundert katalogisiert wurde. 

Das Sternbild Fische liegt zwischen dem Sternbild Widder im Osten und Wassermann im Westen. Die beiden himmlischen Fische stellen in der römischen Mythologie Venus und Amor dar, die sich in Fische verwandelten, um dem Monster Typhon zu entkommen. Die Frühlings-Tagundnachtgleiche, der Punkt, an dem die Sonne jedes Jahr auf die nördliche Hemisphäre über den Äquator wandert, befindet sich derzeit in Fische.

Das Sternbild Fische enthält auch eine Reihe interessanter Deep-Sky-Objekte, darunter die Face-on Grand Design Spiralgalaxie Messier 74 (NGC 628), die Fische-Zwerggalaxie, die Doppelradiogalaxie 3C 31 und das kollidierende Galaxienpaar Arp 284.

Sternbild Sternkonstellation Fische

Credit: Till Credner/allthesky.com

Fakten & Lage des Sternbild Fische

Fische ist das 14. Sternbild und nimmt eine Fläche von 889 Quadratgrad ein. Es befindet sich im ersten Quadranten der nördlichen Hemisphäre (NQ1) und kann auf Breitengraden zwischen +90° und -65° gesehen werden. Die benachbarten Sternbilder sind Andromeda, Wassermann, Widder, Cetus, Pegasus und Triangulum.

Fische gehört zusammen mit Steinbock, Wassermann, Widder, Stier, Zwillinge, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, und Schütze den Sternbildern des Tierkreises an.

Pisces enthält ein einziges Messier-Objekt, die Spiralgalaxie Messier 74 (M74, NGC 628) und hat zehn Sterne mit bekannten Planeten. Der hellste Stern im Sternbild ist Eta Piscium, mit einer scheinbaren Helligkeit von 3,62. Es gibt einen Meteoritenschauer, der mit dem Sternbild verbunden ist; die Pisciden.

ECHTEN STERN KAUFEN!

Kaufen Sie bei uns jetzt einen echten Stern und geben Sie einem Stern einen Wunschnamen! Mit einer Sterntaufe machen Sie ein unvergessliches Geschenk für die Ewigkeit. Sparen Sie 10% auf Ihre erste Bestellung über 50€ mit dem Gutscheincode: AKADEMIE10

JETZT STERN KAUFEN

Die Geschichte des Sternbild Bärenhüter

Das Sternbild Fische ist babylonischen Ursprungs. Die Babylonier sahen es als ein Paar Fische, die durch eine Schnur verbunden waren. Das Sternbild wird gewöhnlich mit dem römischen Mythos von Venus und Amor in Verbindung gebracht, die sich mit einer Schnur zusammenbanden und in Fische verwandelten, um dem Monster Typhon zu entkommen. Der Stern Alpha Piscium, auch bekannt unter dem traditionellen Namen Alrescha ("die Schnur" auf Arabisch), markiert den Knoten des Seils.

Das Sternbild ist mit einer ähnlichen Geschichte in der griechischen Mythologie verbunden. Nachdem die olympischen Götter die Titanen und die Riesen besiegt hatten, hatte Gaia, oder Mutter Erde, zusammen mit Tartarus, der Region der Unterwelt, in der Zeus die Titanen gefangen hielt, und sie hatten Typhon, das furchterregendste Monster, das die Welt je gesehen hatte. Typhon hatte hundert Drachenköpfe, aus denen Feuer aus all seinen Augen loderte. Gaia sandte Typhon aus, um die Götter zu besiegen. Pan war der erste, der ihn kommen sah.

Er alarmierte die anderen Götter, verwandelte sich dann in einen Ziegenfisch und sprang in den Euphrat, um dem Monster zu entkommen. Der Ziegenfisch wird durch das Sternbild Capricornus repräsentiert.

Die Göttin Aphrodite und ihr Sohn Eros riefen die Wassernymphen um Hilfe und sprangen in den Fluss. In einer Version der Legende kamen zwei Fische zu Hilfe und brachten Aphrodite und Eros auf dem Rücken in Sicherheit. In einer anderen Version wurden die Mutter und der Sohn selbst in Fische verwandelt.

Sternbild Fische
Sternkonstellation Fische

Die hellsten Sterne im Sternbild Bärenhüte

Kullat Nunu - η Fischsilizium (Eta-Fischsilizium)

Eta Piscium ist der hellste Stern im Sternbild. Er hat eine scheinbare Helligkeit von 3,62 und ist etwa 294 Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt. Der Stern gehört der Spektralklasse G7 IIIa an, was bedeutet, dass er ein gelber Riese ist. Er hat einen schwachen Begleiter, der etwa eine Bogensekunde entfernt ist.

Eta Piscium ist 316 Mal leuchtender als die Sonne und hat eine 3,5 bis 4 Mal so große Masse wie die Sonne. Es ist 26-mal größer als die Sonne.

Der Stern hat einen inoffiziellen Eigennamen, Kullat Nunu. Nunu ist das babylonische Wort für "Fisch", und "kullat" bezieht sich entweder auf einen Eimer oder die Schnur, mit der die Fische zusammengebunden werden.

γ Piscium (Gamma-Piscium)

Gamma Piscium ist ein gelber Riese mit der Sternenklassifizierung von G9 III. Es ist der zweithellste Stern in Fische. Er hat eine scheinbare Helligkeit von 3.699 und ist ungefähr 138 Lichtjahre entfernt. Der Stern ist zehnmal so groß wie die Sonne und 61 mal heller. Man nimmt an, dass er etwa 5,5 Milliarden Jahre alt ist.

Der Stern ist Teil einer Sterngruppe namens "Fische-Kreis", die den Kopf des westlichen Fisches im Sternbild Fische darstellt.

Gamma Piscium wird sich nicht lange in der Nähe der Sonne aufhalten. Der Stern bewegt sich jedes Jahr eine dreiviertel Bogensekunde über den Himmel.

ω Fischsilizium (Omega-Fischsilizium)

Omega Piscium ist ein gelb-weißer Unterriesen-Stern mit der Sternenklassifizierung F4IV. Er hat eine scheinbare Helligkeit von 4.036 und ist ungefähr 106 Lichtjahre von der Sonne entfernt. Es ist der erste Stern östlich des Fische-Zirkels.

Es wird vermutet, dass der Stern ein nahes Doppelsternsystem ist. Wenn es ein einzelner Stern ist, ist er 1,8 mal massereicher als die Sonne und 20 mal leuchtender.

Die Sternbilder des Tierkreises

  • Sternbild Widder
  • Sternbild Stier
  • Sternbild Zwillinge
  • Sternbild Krebs
  • Sternbild Löwe
  • Sternbild Jungfrau
  • Sternbild Waage
  • Sternbild Skorpion
  • Sternbild Schütze
  • Sternbild Steinbock
  • Sternbild Wassermann
  • Sternbild Fische
  • Sternbild Adler
  • Sternbild Bärenhüter
  • Sternbild Fuhrmann
  • Sternbild Großer Bär
  • Sternbild Großer Hund
  • Sternbild Großer Wagen
  • Sternbild Herkules
  • Sternbild Kassiopeia
  • Sternbild Kleiner Bär
  • Sternbild Kleiner Hund
  • Sternbild Kleiner Löwe
  • Sternbild Nördliche Krone
  • Sternbild Orion
  • Sternbild Pegasus
  • Sternbild Perseus
  • Sternbild Schwan
  • Sternbilder im Frühling
  • Sternbilder im Sommer
  • Sternbilder im Herbst
  • Sternbilder im Winder