Sternbild Waage

Name und Bedeutung des Sternbild Waage

Das Sternbild der Waage liegt am südlichen Himmel. Es ist eines der Sternbilder des Tierkreises, das erstmals im 2. Jahrhundert von Ptolemäus katalogisiert wurde.

Der Name des Sternbildes bedeutet im Lateinischen "die Waage", und Waage wird normalerweise als Waage dargestellt, die von der griechischen Göttin der Gerechtigkeit Deich (oder Astraea) gehalten wird, repräsentiert durch das benachbarte Sternbild Jungfrau.

Waage ist das einzige Sternbild im Tierkreis, das einen Gegenstand darstellt, nicht ein Tier oder eine Figur aus der Mythologie. Die vier hellsten Sterne im Sternbild bilden ein Viereck. Alpha- und Beta-Librae markieren den Waagebalken der Waage, und Gamma- und Sigma-Librae repräsentieren die Waagschalen. Waage ist auch die Heimat von HD 140283, im Volksmund bekannt als Methusalem, derzeit der älteste bekannte Stern im Universum.

Sternbild Konstellation Waage

Credit: Till Credner/allthesky.com

Fakten & Lage des Sternbild Waage

Waage ist das 29. Sternbild in der Größe und nimmt eine Fläche von 538 Quadratgrad ein. Es liegt im dritten Quadranten der Südhalbkugel (SQ3) und kann auf Breitengraden zwischen +65° und -90° gesehen werden. Die benachbarten Sternbilder sind Centaurus, Hydra, Lupus, Ophiuchus, Scorpius, Serpens Caput und Virgo.

Waage gehört zusammen mit Steinbock, Wassermann, Fische, Widder, Stier, Zwillinge, Krebs, Löwe, JungfrauSkorpion, und Schütze den Sternbildern des Tierkreises an.

Die Waage enthält drei Sterne mit bekannten Planeten und hat keine Messier-Objekte. Der hellste Stern im Sternbild ist Zubeneschamali, Beta Librae, mit einer scheinbaren Helligkeit von 2,61. Es gibt einen Meteoritenschauer, der mit dem Sternbild verbunden ist, die May Librids.

ECHTEN STERN KAUFEN!

Kaufen Sie bei uns jetzt einen echten Stern und geben Sie einem Stern einen Wunschnamen! Mit einer Sterntaufe machen Sie ein unvergessliches Geschenk für die Ewigkeit. Sparen Sie 10% auf Ihre erste Bestellung über 50€ mit dem Gutscheincode: AKADEMIE10

JETZT STERN KAUFEN

Die Geschichte des Sternbild Waage

Die alten Griechen kannten den Teil des Himmels, den das Sternbild Waage einnimmt, als Chelae, oder "Klauen", und betrachteten ihn als Teil des Sternbildes Skorpion. Chelae stellte die Klauen des Skorpions dar.

Die Assoziation dieser Region des Himmels mit Schuppen wurde bei den Römern im ersten Jahrhundert v. Chr. etabliert. Es wird gesagt, dass sich der Mond bei der Gründung Roms in der Waage befand. Die Römer betrachteten Waage als eine bevorzugte Konstellation, die mit ausgeglichenen Jahreszeiten und gleicher Länge von Tag und Nacht in Verbindung gebracht wurde. Die Sonne stand an der Herbst-Tagundnachtgleiche in Waage bis zum Jahr 729, als die Präzession der Tagundnachtgleichen die Tagundnachtgleiche zur Jungfrau verschob. Die Herbst-Tagundnachtgleiche verschiebt sich im Jahr 2439 in das Sternbild Löwe.

Die Römer waren nicht die ersten, die die Waage mit der Idee des Gleichgewichts in Verbindung brachten. Die Babylonier nannten es ZIB.BA.AN.NA, was "das Gleichgewicht des Himmels" bedeutet, etwa tausend Jahre vor Christus.

Sobald Waage mit dem Gleichgewicht in Verbindung gebracht wurde, verblasste ihre Assoziation mit den Klauen des Skorpions und die mit der Göttin der Gerechtigkeit, dem griechischen Deich oder Astraeia, repräsentiert durch das Sternbild Jungfrau, wurde stärker.

Als Erinnerung daran, dass Waage einst als Teil des Sternbildes Skorpion betrachtet wurde, hat der hellste Stern in Waage, Beta Librae, den Namen Zubeneschamali, was auf Arabisch "die nördliche Klaue" bedeutet, während Alpha Librae, Zubenelgenubi, "die südliche Klaue" ist.

Sternbild Waage
Sternenkonstellation Waage

Die hellsten Sterne im Sternbild Waage

Zubeneschamali - β Waage (Beta-Librae)

Beta Librae ist der hellste Stern in der Konstellation. Er hat eine scheinbare Helligkeit von 2,61 und ist etwa 185 Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt. Er hat die Sternenklassifikation von B8 V, was bedeutet, dass er ein blau-weißer Zwerg ist. Beta Librae ist ein sehr schneller Spinner, mit einer projizierten Rotationsgeschwindigkeit von 250 km/s. Es hat den 4,9-fachen Sonnenradius und ist ungefähr 130-mal heller als die Sonne.

Zubenelgenubi - α Waage (Alpha Waage)

Alpha Librae ist der zweithellste Stern in der Waage. Es handelt sich um ein Mehrsternsystem, dessen zwei hellste Komponenten einen Doppelstern bilden und eine gemeinsame Eigenbewegung durch den Raum haben. Sie sind mutmaßliche Mitglieder der Castor-Bewegungsgruppe von Sternen, die vor etwa 200 Millionen Jahren einen gemeinsamen Ursprung hatten.

Brachium - σ Waage (Sigma-Librae)

Sigma Librae ist ein roter Riesenstern mit der Sternenklassifizierung M3/M4 III. Er hat eine scheinbare Helligkeit von 3,29 und ist ungefähr 288 Lichtjahre von der Sonne entfernt. Der traditionelle Name des Sterns, Brachium, bedeutet auf Lateinisch "Arm". Er ist auch manchmal als Cornu (lateinisch für "Horn") und Zubenalgubi (arabisch für "Südkralle") bekannt.