Sternbilder | 4 Min. Lesezeit

SternBild Stier

Name und Bedeutung des Sternbild Stier

Das Sternbild Stier liegt am nördlichen Himmel. Sein Name bedeutet "Stier" auf Latein. Das Sternbild wird durch den Stierkopf symbolisiert.

Stier ist eines der 12 Sternbilder des Tierkreises, das der griechische Astronom Ptolemäus im 2. Jahrhundert erstmals katalogisierte. Jahrhundert katalogisiert wurde. Die Geschichte des Sternbildes geht jedoch bis in die Bronzezeit zurück.

Stier ist ein großes Sternbild und eines der ältesten bekannten Sternbilder. In der griechischen Mythologie wird das Sternbild mit Zeus in Verbindung gebracht, der sich in einen Stier verwandelte, um sich Europa zu nähern und sie zu entführen.

Taurus ist bekannt für seine hellen Sterne Aldebaran, Elnath und Alcyone, sowie für den veränderlichen Stern T Tauri. Das Sternbild ist wahrscheinlich am besten bekannt für die Plejaden (Messier 45), auch bekannt als die Sieben Schwestern, und die Hyaden, die die beiden der Erde nächstgelegenen offenen Sternhaufen sind.

Sternbild Konstellation Stier

Credit: Till Credner/allthesky.com

Fakten & Lage des Sternbild Stier

Das Sternbild Stier ist das 17. größte Sternbild am Himmel und nimmt eine Fläche von 797 Quadratgrad ein. Es befindet sich im ersten Quadranten der nördlichen Hemisphäre (NQ1) und ist auf Breitengraden zwischen +90° und -65° zu sehen. Die benachbarten Sternbilder sind Widder, Auriga, Cetus, Eridanus, Zwillinge, Orion und Perseus.

Stier gehört zusammen mit Steinbock, Wassermann, Fische, WidderZwillinge, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, und Schütze den Sternbildern des Tierkreises an.
 
Taurus enthält zwei Messier-Objekte - Messier 1 (M1, NGC 1952, Krebsnebel) und Messier 45 (die Plejaden) - und hat fünf Sterne, die Planeten in ihrer Umlaufbahn haben können. Der hellste Stern in der Konstellation ist Aldebaran, Alpha Tauri, mit einer scheinbaren Helligkeit von 0,85. Aldebaran ist auch der 13. hellste Stern am Himmel. Es gibt zwei Meteoritenschauer, die mit der Konstellation in Verbindung stehen: die Tauriden und die Beta-Tauriden. Die Tauriden erreichen ihren Höhepunkt im November, während man die Beta-Tauriden im Juni und Juli sehen kann.

ECHTEN STERN KAUFEN!

Kaufen Sie bei uns jetzt einen echten Stern und geben Sie einem Stern einen Wunschnamen! Mit einer Sterntaufe machen Sie ein unvergessliches Geschenk für die Ewigkeit. Sparen Sie 10% auf Ihre erste Bestellung über 50€ mit dem Gutscheincode: AKADEMIE10

JETZT STERN KAUFEN

Die Geschichte des Sternbild Stier

Die Konstellation des Stiers ist mindestens seit der Frühbronzezeit bekannt, als sie die Position der Sonne während der Frühlings-Tagundnachtgleiche markierte. In vielen Kulturen und Mythologien wurde es mit dem Stier in Verbindung gebracht: Unter anderem in der griechischen und ägyptischen Mythologie und sogar bis ins antike Babylon zurückreichend.

Darstellungen des Stiers und des Plejaden-Sternhaufens wurden sogar in einer Höhlenmalerei in Lascaux gefunden, die auf 15.000 v. Chr. zurückgeht. Sowohl das Sternbild als auch die Plejaden sind in vielen indigenen Kulturen bekannt und werden als der Stier und die sieben Schwestern bezeichnet, was auf einen gemeinsamen Ursprung der Namen hinweist.

In der griechischen Mythologie wird Stier gewöhnlich mit Zeus in Verbindung gebracht, der die Gestalt eines Stiers annahm, um Europa, die schöne Tochter des phönizischen Königs Agenor, zu verführen und zu entführen.

Zeus mischte sich unter die Herde des Königs, und da er der schönste Stier dort war, erregte er die Aufmerksamkeit Europas. Die Prinzessin bewunderte den Stier, und als sie auf seinem Rücken saß, erhob er sich und ging zum Meer. Zeus trug Europa den ganzen Weg bis zur Insel Kreta, wo er seine wahre Identität offenbarte und die Prinzessin mit Geschenken überhäufte.

Die beiden hatten drei Söhne zusammen, darunter Minos, der zum berühmten König von Kreta aufwuchs, der den Palast in Knossos baute, in dem die Stierspiele stattfanden, und der auch jedes Jahr sieben Jungen und Mädchen dem Minotaurus opferte. Zeus gedachte später des Stiers, indem er ihn unter die Sterne stellte.

Sternbild Stier
Sternenkonstellation Stier

Die hellsten Sterne im Sternbild Stier

Aldebaran - α Tauri (Alpha-Tauri)

Aldebaran, Alpha Tauri, ist ein orangefarbener Riese mit einer scheinbaren Helligkeit zwischen 0,75 und 0,95. Er ist der hellste Stern im Sternbild Stier und der 13. hellste Stern am Himmel.

Alpha Tauri hat die Sternenklassifizierung K5III. Er hat einen Durchmesser, der 44,2 Mal so groß ist wie der der Sonne und ist ungefähr 425 Mal heller. Der Stern liegt etwa 65,1 Lichtjahre von der Erde entfernt. Er wird als langsame unregelmäßige Variable, Typ LB, klassifiziert. Seine Helligkeit variiert um etwa 0,2 Größenordnungen.

Elnath – β Tauri (Beta Tauri)

Elnath ist der zweithellste Stern in Taurus. Er hat eine visuelle Helligkeit von 1,68 und ist ungefähr 131 Lichtjahre entfernt.

Elnath ist ein Riesenstern mit der Sternenklasse B7III. Er ist 700 Mal heller als die Sonne. Wie Aldebaran liegt er nahe der Ekliptik und kann vom Mond verdeckt werden. Der Eigenname des Sterns, Elnath, Alnath oder El Nath, leitet sich von dem arabischen Wort an-naţħ ab, was soviel bedeutet wie "die Stoßstelle" und sich auf die Hörner des Stiers bezieht.

Elnath liegt an der Grenze zum Sternbild Auriga, dem Wagenlenker, und hat die Bayer-Bezeichnung Gamma Aurigae, die nicht mehr sehr oft verwendet wird.

ζ Tauri (Zeta-Tauri)

Zeta Tauri ist ein spektroskopischer Doppelstern mit der Sternenklasse B2 IIIpe. Er hat eine visuelle Helligkeit von 3.010 und ist ungefähr 440 Lichtjahre entfernt. Die beiden Komponenten haben eine Umlaufdauer von etwa 133 Tagen.

Die Hauptkomponente des Systems ist ein schneller Rotator mit einer projizierten Rotationsgeschwindigkeit von 125 km/s. Er hat eine zirkumstellare Scheibe aus Gas. Sie hat 11 Sonnenmassen und den 5- bis 6-fachen Radius der Sonne. Der Begleiterstern ist etwas weniger massereich als die Sonne.

Die Sternbilder des Tierkreises

  • Sternbild Widder
  • Sternbild Stier
  • Sternbild Zwillinge
  • Sternbild Krebs
  • Sternbild Löwe
  • Sternbild Jungfrau
  • Sternbild Waage
  • Sternbild Skorpion
  • Sternbild Schütze
  • Sternbild Steinbock
  • Sternbild Wassermann
  • Sternbild Fische
  • Sternbild Adler
  • Sternbild Bärenhüter
  • Sternbild Fuhrmann
  • Sternbild Großer Bär
  • Sternbild Großer Hund
  • Sternbild Großer Wagen
  • Sternbild Herkules
  • Sternbild Kassiopeia
  • Sternbild Kleiner Bär
  • Sternbild Kleiner Hund
  • Sternbild Kleiner Löwe
  • Sternbild Nördliche Krone
  • Sternbild Orion
  • Sternbild Pegasus
  • Sternbild Perseus
  • Sternbild Schwan
  • Sternbilder im Frühling
  • Sternbilder im Sommer
  • Sternbilder im Herbst
  • Sternbilder im Winder