Sternzeichen | 3 Min. Lesezeit

Sternzeichen Wassermann und Wassermann

Wassermann & Wassermann - Sind sie füreinander gemacht?

Wenn sich die Sternzeichen binden, dann höchstwahrscheinlich in der Kombination aus Wassermann-Mann und Wassermann-Frau. In keiner anderen Konstellation stehen die Sterne günstiger für dieses Paar. Das liegt vor allem daran, dass sie ein tiefes Verständnis zueinander pflegen. Ihre gemeinsamen Vorlieben sorgen für eine wunderbare Harmonie. 

Sie teilen sich dieselben Visionen und Träume. Um ihre Vorstellungen in die Realität umzusetzen, ziehen sie an einem Strang. Zumindest wollen sie sich diesen Idealen annähern. Unterstützend wirkt ihre hervorragende Kommunikation, die sie zueinander haben. Auf der sprachlichen Ebene sind sie auf einer Wellenlänge. Das Paar betrachtet das Leben aus derselben Brille und kommt aufgrund ihrer Beobachtungsgabe oftmals zu denselben Schlüssen. 

Sind sie mehr als ein Liebespaar?

Zwischen ihnen entsteht nicht ausschließlich eine Liebesbeziehung, sondern ebenfalls eine tief greifende Freundschaft. Diese stellt das Fundament ihrer Liebe dar. Aus dieser Basis heraus lassen sich tolle Dinge erleben, während eines mit Sicherheit niemals auftaucht: Langeweile.

Sie bemühen sich, ein abwechslungsreiches Leben zu führen, um den tristen Alltag hinter sich zu lassen. Ob alleine, mit Freunden oder gemeinsam: Sie planen Urlaube, Aktivitäten wie gemeinsame Kochstunden oder verabreden sich kurzerhand. In allem, was sie tun, stecken sie ihr Herz rein. Dabei bleibt der Humor nicht auf der Strecke und gemeinsam schwelgen sie in ihren Erinnerungen. Ob sie jung oder alt sind, sie entdecken regelmäßig neue Seiten in ihrem Liebsten.

Wassermann und Wassermann Partnerschaft

Werden sie die Zügel locker halten?

Um es kurz zu sagen: Eifersucht spielt in ihrem Leben keine Rolle. Sie teilen sich dasselbe Verständnis von Treue und halten die Zügel locker. Daraus resultiert ein tief greifender Respekt, der auf gegenseitiges Vertrauen beruht. In ihrem Sein gibt es weder Zwang noch Kontrolle.

Einen Haken gibt es: Sie müssen die Balance, zwischen Freiraum gewähren und Intimität pflegen, finden. Fühlt sich keiner berufen, sich um ihre Gefühle zu kümmern, schieben Wassermänner die Romantik auf die lange Bank. Das bittere Ende ist, dass sie sich schnell in einer platonischen Beziehung wiederfinden.