Sternzeichen | 3 Min. Lesezeit

Sternzeichen Wassermann

21. Januar - 19. Februar

Allgemeines zum Sternzeichen Wassermann

Das Sternzeichen Wassermann (lateinisch Aquarius) ist das 11. Zeichen des Tierkreises. Historisch gesehen ist der Saturn sein Herrscherplanet, jedoch wird aktuell der Uranus als sein bestimmender Planet betrachtet. Das Sternzeichen Wassermann gehört zum Element Luft und hat das männliches Geschlecht. Zusammen mit dem Sternzeichen Waage und dem Sternzeichen Zwilling bildet es das Trigon des Elementes Luft und gehört mit dem Sternzeichen Stier, dem Sternzeichen Löwe und dem Sternzeichen Skorpion zum Quadrat der vier festen Zeichen. Erst seit der Antike wird der Wassermann als ein Mann mit einem Wasserkrug abgebildet. Im babylonischem Tierkreis wurde er noch als „Fischmensch“ dargestellt. In der Astrologie ist sein Bild das von zwei sich wellenden Linien, dessen Interpretation bis heute nicht bekannt ist.

Eigenschaften des Sternzeichen Wassermann

  • Kreativ
  • Individuell
  • Visionär
  • Analytisch
  • Hilfsbereit
  • Originell

Er vertraut auf seinen Intellekt

Wassermänner sind einiges, aber mit Bestimmtheit keine Langweiler. Kreativ, originell und von einem unglaublichen Pool von Ideen gesegnet, besticht das Luftzeichen mit seiner unkonventionellen Art. Er analysiert alles und ist immer um eine tolerante und objektive Sichtweise bemüht. Von seinen Gefühlen lässt er sich weder ablenken noch beirren, sondern vertraut auf seinen ausgeprägten Intellekt.

Seiner Zeit stets voraus

Er ist sehr modern und seiner Zeit stets voraus. Leider sorgt das oftmals für Unverständnis bei seinen Mitmenschen. Diese haben den Eindruck, dass es sich bei dem Wassermann um einen verrückten Professor handelt. Aber in den meisten Fällen werden sie sich trotzdem zu ihm hingezogen fühlen. Denn der Wassermann ist sehr positiv gestimmt und überzeugt seine Mitmenschen mit seinem Charme. In geselligen Runden ist er ein gern gesehener Gast, der mit seiner Offenheit und seinen rhetorischen Fähigkeiten glänzt.

Stern kaufen Rabatt Banner

Vorurteilslos und prinzipientreu

Der zukunftsorientierte Wassermann ist vorurteilslos und prinzipientreu. Wie oben bereits erwähnt ist er durchaus sozial. Aber er tendiert dazu ein Eigenbrötler zu sein. Das liegt daran, dass der Wassermann von Natur aus immer eine gewisse Distanz wahrt. Schlicht aus dem Grund, um seine alles geliebte Freiheit zu bewahren. Das macht ihn unverbindlich. Manchmal sogar regelrecht unnahbar. Wassermann-Geborene pflegen vielfältige Kontakte. Aber selten einen, der die Oberfläche durchdringt und eine tiefe Freundschaft zulässt.

Kaum Zeit, um seine Träume wahr werden zu lassen

Zudem haben Wassermann-Geborene Schwierigkeiten, ihre utopischen Visionen in die Realität umzusetzen. All diese Einfälle lassen ihm kaum Zeit, um auch nur eine von ihnen umzusetzen. In Kombination mit der Schwäche eines geringeren Durchsetzungsvermögen, benötigt der Wassermann einen Komplizen an seiner Seite, der es versteht seine Kreativität in Bares umsetzen zu können.

Geld ist nur ein Mittel zum Zweck

Andernfalls besteht die große Gefahr, dass der optimistische Wassermann zu einem frustrierten Menschen wird. Zum Glück ist das nur in den seltensten Fällen die Norm. Denn Geld sieht der Wassermann nur als Mittel zum Zweck. An Wohlstand und Sicherheit haftet er nicht. Seinen Leidenschaften geht er um deren selbst willen nach. Nicht, um eine große Karriere zu starten.