Sternzeichen | 3 Min. Lesezeit

Sternzeichen Widder und Steinbock

Widder & Steinbock - Ziehen sich Gegensätze immer an?

Dieses Paar hat nicht die allerbesten Voraussetzungen für die ganz große Liebe. Allerdings gibt es auch gute Gründe, die für eine Verbindung zwischen dem Steinbock und dem Widder sprechen. Vor allem in geschäftlichen Beziehungen ist diese Kombination äußerst vielversprechend. Hier kommen ihnen ihre grundlegenden Unterschiede zu gute. Sie profitieren von ihren verschiedenen Herangehensweisen. Wo Reibung entsteht, ist großes Potenzial für Neues vorhanden.

Während der Steinbock ruhig und sachlich an die Dinge herangeht, ist der Widder meistens impulsiv und forsch. Gegenseitig testen sie immer wieder ihre Grenzen aus. So kann es durchaus sein, das besonders der Widder ein „Nein“ nicht akzeptiert. Der Vorteil in einer Arbeitsbeziehung ist, dass sie sich nicht emotional abhängig machen. Sie können besser aufeinander zugehen, um einen Kompromiss zu finden, der für alle das beste zu Tage fördert.

Sie besitzen verschiedene Tempi

In einer Liebesbeziehung haben sie sehr verschiedene Tempi. Das sorgt sowohl beim Steinbock, als auch beim Widder für großen Unmut. Der Steinbock versteht nicht, wie sorglos der Widder lebenswichtige Entscheidungen trifft. Der Widder empfindet den Steinbock als zu altmodisch. Beide gehen Auseinandersetzungen nicht aus dem Weg. Dinge die sie stören sprechen sie unmittelbar an.

Der Widder ist risikofreudiger. Das kann der Steinbock nicht hinnehmen. Insbesondere wenn Kinder mit im Spiel sind. Das Sternzeichen Steinbock ist sehr darauf bedacht, alle seine Schäfchen ins trockene zu bringen. Er arbeitet sein ganzes Leben daran, sich und seiner Familie eine gesicherte Existenz aufzubauen. Wenn ausgerechnet sein Partner diese Arbeit durch seine Impulsivität in Gefahr bringen sollte, hängt der Haussegen schief.

„Bis das der Tod euch scheidet“

Sie haben auch Gemeinsamkeiten, die sie bereichern und zu Wachstum zwingen. Diese schaffen eine solide Vertrauensbasis. Ihre bedingungslose Ehrlichkeit schätzen sie am meisten. Dann nehme sie es gerne in Kauf sich ordentlich zu fetzen. Immerhin weiß man wo man an seinem Liebsten ist.

Die unterschiedlichen Energien des Feuerzeichen Widder und des Erdzeichen Steinbock können zu einem spannenden Katz und Maus Spiel werden. In diesem gelingt es dem Widder vermehrt, den konservativen Steinbock nach und nach aus seiner distanzierten Haltung herauszulocken. Eine einzigartige Dynamik entsteht, mit der so kaum einer gerechnet hätte.

Beide müssen sich auf den anderen vermehrt einlassen. Lernen sie die Ecken und Kanten ihres Partners lieben, ist eine Ehe „bis das der Tod euch scheidet“ sicher denkbar.

Jungfrau und Schütze Partnerschaft

Der Steinbock-Mann und die Widder-Frau

Die Gegensätze wiegen schwer

Für eine dauerhafte Beziehung müssen der Steinbock-Mann und die Widder-Frau sehr hart arbeiten. In der Tat gibt es einige Gemeinsamkeiten. Jedoch wiegen die Gegensätze schwerer. Dabei ist zu nennen, dass sowohl der Steinbock-Mann, als auch die Widder-Frau sehr starke Persönlichkeiten besitzen. Sie sind alles andere als Harmoniesüchtig. In einem Streit wollen sie sich durchsetzen und kämpfen um jeden Zentimeter. Unter keinen Umständen weichen sie von ihrer Position.

Der ausgeglichene Steinbock-Mann fühlt sich durch das feurige Temperament der Widder-Frau zunehmend bedrängt. Die Widder-Frau ist forsch, ungeduldig und unglaublich taff. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund. Dinge, die ihr missfallen spricht sie ohne bedenken an. Insbesondere anfangs hat der Steinbock-Mann Schwierigkeiten ihr zu vertrauen. Geschuldet ist das ihrer Explosivität.

Im Feuer der Leidenschaft erkennen sie ihre Stärken

Allerdings kann das ständige ausloten der Grenzen einen heilsamen Prozess in die Wege leiten. Die heißblütige Widder-Frau schafft es häufiger, den Steinbock-Mann aus der Reserve zu locken. Sie entfacht sein Feuer.

Brennt das Feuer der Leidenschaft, können sie sich auf ihre Stärken fokussieren. Sie erkennen ihre Treue. Der Steinbock-Mann bietet der Widder-Frau eine stabile und gefestigte Beziehung. Mit der Zeit wird es immer weniger Arbeit, die Beziehung aufrecht zu erhalten.

Die Steinbock-Frau und der Widder-Mann

Das Kennenlernen zwischen der zurückhaltenden Steinbock-Frau und dem impulsiven Widder-Mann wird ein schönes Katz und Maus Spiel. Die distanziertere Art der Steinbock-Frau kann den Ehrgeiz des Widder-Mann anstacheln. Je mehr sie abblockt, desto mehr Mühe wird er sich geben.

Seine forsche und ungeduldige Art weckt eher ihr Misstrauen, als ihre Leidenschaft. Sie möchte einen verlässlichen Partner. Er muss Sicherheit und Ruhe ausstrahlen. Diese Qualitäten erkennt sie nicht in ihm. Der lockere Umgang mit seinen Gefühlen ist ihr Fremd. Allerdings strahlt er Stärke und Zuversicht aus. Seine Hartnäckigkeit im werben um sie lässt die Steinbock-Frau nicht kalt.

Öffnet sie sich nach einiger Zeit, amüsieren sie sich blendend. Plötzlich wendet sich das Blatt. Der Widder-Mann empfindet die Steineck-Frau als kleinkariert. Findet er heraus, dass sie ihre Zukunft plant, schwindet sein anfänglicher Mut. In seinen jungen Jahren kommt für den Widder-Mann eine Ehe nur in den seltensten Fällen in Betracht.

Solange er jung ist möchte er das Leben genießen. Den Bund der Ehe, samt Haus und Hof empfindet er als Klotz am Bein. Wenn überhaupt kommt eine Ehe für die Steinbock-Frau und den Widder-Mann nur in Frage, wenn sie einige Winter erlebt haben. Für die geduldige Steinbock-Frau sollte dies allerdings kein großes Problem darstellen.

Alles über den Steinbock

  • Steinbock Beruf & Karriere
  • Steinbock Liebe & Partnerschaft
  • Steinbock als Mann
  • Steinbock als Frau
  • Steinbock Sternbild

Partner des Steinbocks

  • Steinbock & Wassermann
  • Steinbock & Fische
  • Steinbock & Widder
  • Steinbock & Stier
  • Steinbock & Zwillinge
  • Steinbock & Krebs
  • Steinbock & Löwe
  • Steinbock & Jungfrau
  • Steinbock & Waage
  • Steinbock & Skorpion
  • Steinbock & Schütze
  • Steinbock & Steinbock